Person


Christiane Pülmanns

Christiane Pülmanns studierte Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Leipzig und schloss ihr Studium 1989 als Diplom-Ökonom ab. Die sich an der Handelshochschule Leipzig anschließende wissenschaftliche Laufbahn beendete Christiane Pülmanns Ende 1990 und trat in die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein, wo sie bis Ende 2008 im Bereich Tax der Niederlassung Leipzig tätig war.

1995 legte Christiane Pülmanns das Steuerberaterexamen ab. Mit ihrer Bestellung zum Steuerberater wurde Christiane Pülmanns in das Management von KPMG berufen. Sie übernahm umfassende Verantwortung für die fachliche Arbeit der Steuerabteilung Leipzig und war wesentlich in die administrative Leitung der Abteilung eingebunden. Die fachlichen Schwerpunkte von Christiane Pülmanns lagen in der Beratung von Unternehmen aller Rechtsformen, Branchen und Größenordnungen. Im Laufe der Jahre hat sich Christiane Pülmanns auf die Beratung gemeinnütziger Körperschaften und Körperschaften des öffentlichen Rechts spezialisiert und verfügt über besondere Fachexpertise in den Bereichen Hochschulen, Krankenhäuser und Wohlfahrtsverbänden.

Christiane Pülmanns war vielfach als Referent für KPMG sowie von 1997 bis 2000 als Privatdozentin an der Staatlichen Studienakademie Sachsen im Fach Körperschaftsteuer tätig.

2009 gründete Christiane Pülmanns ihre eigene Kanzlei. Sie betreut überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen verschiedenster Branchen sowie Freiberufler und Privatpersonen. Ihre besondere fachliche Spezialisierung umfasst die Beratung von gemeinnützigen Einrichtungen sowie von Hochschulen, Kirchen und Körperschaften des öffentlichen Rechts.